Atempause 40+

Wir sind ein offener Kreis von Frauen in der Lebensmitte so um 40+ und auch 40++.

 

Im Brenz-Raum des evangelischen Gemeindehauses treffen wir uns einmal im Monat, jeweils Mittwochs um 19.30 Uhr.

 

Einzelne Frauen aus dem Mitarbeiterteam bereiten sich dafür vor. Im Anschluss gibt es Tee und reichlich Gesprächsstoff.

 

Es wäre schön, Sie bei uns begrüßen zu dürfen. Wir freuen uns auf Sie.

 

Ansprechpartnerinnen:

Edelgard Frommer, Tel. 07454/3890,

Kirsten Kraft, Tel. 07454/9449675

 

Termine 2017:

  • Mittwoch, 11.01., 19.30 Uhr Gedanken zur Jahreslosung mit Monika B.

  • Mittwoch, 01.02., 19.30 Uhr Abend mit Dekan Vallon

  • Mittwoch, 01.03., 19.30 Uhr „Staunen über GottesWunder“ mit Helga

  • Mittwoch, 05.04., 19.30 Uhr „Begegnung verändert“ mit Pfarrer Thomas Buchner

  • Mittwoch, 03.05., 19.30 Uhr „Leben mit leichtem Gepäck“ mit Marianne Dölker-Gruhler

  • Mittwoch, 07.06., 19.30 Uhr Minigolf oder gemütliche Einkehr je nach Wetterlage,
    Näheres wird noch bekannt gegeben

  • Mittwoch, 05.07. Singabend in Aistaig mit Frau Angelika Emmering,
    Näheres wird noch bekannt gegeben

  • Mittwoch, 06.09., Kräuterwanderung Näheres wird noch bekannt gegeben

  • Samstag, 16.09. Ausflug Näheres wird noch bekannt gegeben

  • Mittwoch, 04.10., 19.30 Uhr „Wer bin ich...?“ Quizabend zum Lutherjahr
    mit Gunhild und Edelgard

  • Mittwoch, 08.11., 19.30 Uhr „Mir läuft die Zeit davon - oder laufe ich meiner Zeit davon?“
    mit Sigrid

  • Mittwoch, 06.12., 19.30 Uhr Adventsfeier mit Kirsten und Edelgard

Ausflug zur Landesgartenschau nach Öhringen

Die Kirchengemeinde Sulz machte dieses Jahr einen Ausflug am Samstag, 24.September zur Landesgartenschau in Öhringen.

Diesem Angebot folgten ca. 10 Frauen unseres Frauenkreises 40+ .

Wir starteten im vollbesetzten Bus und durften viel von Gottes Schöpfung erleben. Ins Staunen brachte uns auch, was Menschen aus Gottes Schöpfung gestalten und kreieren können und welch Ideen mit viel Mühe umgesetzt wurden.

Man konnte die Seele baumeln lassen und das Gesehene wirken lassen.

Wir bewegten uns auf einem sehr großen Gelände – immer wieder begegnete man bekannten Gesichter aus unserer Gruppe. Gute Gemeinschaften und Gespräche entstanden. Auch das Wetter war herrlich. Im Städtchen Öhringen fand an diesem Tag ein Kunst- und Naturmarkt statt, den wir auch noch in Augenschein nahmen und so manches Präsent kauften.

Um 17.15 Uhr traf sich die gesamte Gruppe in der Stiftskirche zu einer Andacht, welche Herr Dekan Vallon und Frau Fritz gestalteten – das Thema „Vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang“. Aufgang und Untergang der Sonne, beides durften wir am Ausflugstag erleben.

Es war ein reich gesegneter Tag, an den wir uns dankbar erinnern. Am Abend erreichten wir Sulz wieder wohlbehalten.

Grillabend am 07. September 2016

Der Frauengesprächskreis 40+ traf sich am 7. September zu einem besonderen Abend bei Kirsten Kraft in Dürrenmettstetten.

Zu Beginn wurde gemeinsam gegrillt. Jede hatte ihr Grillgut selbst mitgebracht und manche auch noch einen Salat oder etwas "Süßes" zum Nachtisch.

Doch bevor wir den Nachtisch genießen durften, machten wir im Abendsonnenschein einen schönen Spaziergang zum Aussichtsturm. Einige stiegen die 120 Stufen bis ganz nach oben um den phantastischen Ausblick zu genießen. Die anderen setzten sich solange auf die besondere "Liege".

Das Wetter war einfach wunderbar und für Anfang September auch noch angenehm warm!

Nach diesem Spaziergang gab es dann den wohlverdienten Nachtisch.

Es war ein sehr schöner Abend und vielleicht gibt es irgendwann mal eine Wiederholung! Kirsten Kraft

Ausflug am 24. Oktober 2015

Am 24.10. 2015 trafen sich 14 Frauen des Kreises „Atempause 40+“ zum diesjährigen Ausflug.

Zuerst fuhren wir gemeinsam nach Glatt in das Hotel Kaiser zum Mittagessen. Von da aus ging es dann weiter zur Brachfelder Kapelle, wo uns Pfarrer Buchner erwartete und uns auf eine kleine Wanderung um die Kapelle mitnahm.

Auf dieser Wanderung gab es verschiedene Stationen zum Nachdenken, z.B. Abzweigung eines Weges: Wo gab es in meinem Leben Entscheidungen, die ich getroffen habe, um weitergehen zu können?

Oder:Tanne mit starkem Stamm. Die Tanne konnte nur so stark werden, weil andere Bäume ihr dabei geholfen haben. Welche Menschen haben auf mein Leben einen guten Einfluss gehabt, damit ich neuen Mut bekommen habe?

Es gab noch einige andere Stationen dieser Art und wir kamen mit vielen neuen Gedankenanstößen zurück.

In der Kapelle erzählte uns Pfarrer Buchner noch sehr viele interessante Details zu deren Entstehungsgeschichte.

Nach einer kleinen Stärkung fuhren noch einige von uns zu Kirsten Kraft nach Dürrenmettstetten zum gemeinsamen Kaffeetrinken.

Der Ausflug war sehr schön und hat uns allen sehr gut gefallen.

Und ganz sicher wird die eine oder andere von uns gerne mal wieder die  Brachfelder Kapelle besuchen.

Kirsten Kraft

Ausflug am 13. September 2014 nach Esslingen

Mit einer Gruppe von 12 Personen fuhren wir morgens mit dem Zug und der S-Bahn nach Esslingen. Dort begrüßte uns als Stadtführer ein Freund unserer Kirsten.

 

Unser erstes Ziel war die evangelische Stadtkirche St.Dionys mit ihrem wunderbaren Chorgestühl, phantastischen Glasfenstern…..

 

Beeindruckt waren wir auch von der Orgel mit ihren 6550 Pfeifen,der zweitgrößten Orgel Württembergs. Im Ausgrabungsmuseum unter der Kirche waren ein Reliquiengrab, viele Bestattungsstätten, Mauerfundamente der ersten Kirchen und viele Reste einer Krypta zu sehen.

 

Im Anschluss an eine kleine Mittagspause zeigte und erklärte uns unser Führer einige Sehenswürdigkeiten von Esslingen. Auf dem Marktplatz gab es interessante Fachwerkhäuser, darunter das bekannte Esslinger Rathaus. Und im Keller der Sektkellerei Kessler, konnten wir eine Flaschenabfüllanlage von „damals“ besichtigen.

 

Sehr gerne wären wir noch durch die Weinberge zur Esslinger Burg gewandert, doch das Wetter erlaubte es nicht, und so betrachteten wir sie nur aus der Ferne. In gemütlicher Runde und in einem netten Café stärkten wir uns bei Kaffee und Kuchen, ehe wir am Abend mit vielen Eindrücken die Heimreise antraten.

 

Es war ein Tag, der uns in guter Erinnerung bleiben wird und der unsere Gemeinschaft gestärkt hat.

29. Juni 2013 - Wir pilgern auf dem Jakobsweg zum Kloster Kirchberg

Ausflug am 04. Mai 2013 - Auf zum Glöckner von Herrenberg!

Frohgelaunt steuerten die Damen des Frauengesprächskreises Atempause 40+ mit der Bahn das diesjährige Ausflugsziel Herrenberg an. Nach einer interessanten Stadtführung durch die herrlichen Gassen der Altstadt durfte der Besuch des gemütlichen Eiscafés am Marktplatz natürlich nicht fehlen.

 

Zwei ehrenamtliche Mitarbeiter des Vereins zur Erhaltung der Stiftskirche Herrenberg ließen bei der anschließenden Führung in der Kirche und dem Glockenmuseum im Turm an ihrer Begeisterung für das Wahrzeichen von Herrenberg teilhaben. Das an diesem Tag ebenfalls stattfindende Glockenkonzert direkt oben im Turm erleben zu dürfen, war ein besonderes Highlight, welches sich einige mutige Damen nicht entgehen lassen wollten. Den Schlag der teils sehr alten Glocken aus unmittelbarer Nähe zu hören und auch zu spüren, war sehr beeindruckend. Das Erklimmen der 146 Stufen hat sich mehr als gelohnt, auch wegen der tollen Aussicht.

 

Bei der Schlusseinkehr im Restaurant Schlosskeller hoch über der Stadt mundeten bei herrlicher Weitsicht die kulinarischen Köstlichkeiten.

 

Nach genüsslichem Schlendern mit einem Eis durch die wunderschönen Gassen  war der Bahnhof schnell erreicht. Mit einem tollen Sonnenuntergang endete ein ereignisreicher Ausflugstag in Herrenberg.