Kirchenwahl am 01. Dezember 2013

Am 1. Dezember 2013 sind Kirchenwahlen in der württembergischen Landeskirche. Fast zwei Millionen evangelische Kirchenmitglieder sind aufgerufen, ihre Stimme für neue Kirchengemeinderäte und für eine neue Landessynode abzugeben. Wahlberechtigt sind alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben.
Der Kirchengemeinderat und die Pfarrerin oder der Pfarrer leiten gemeinsam die Gemeinde. Zusammen treffen sie alle wichtigen finanziellen, strukturellen, personellen und inhaltlichen Entscheidungen. Die arbeitsteilig und partnerschaftlich ausgeübte Gemeindeleitung ist eine spannende Aufgabe. Sie fordert aber auch Kraft und Zeit. Die Zahl der zu wählenden Kirchengemeinderäte ist von der Größe der Gemeinde abhängig. In unserer Gemeinde werden 9 Kirchengemeinderätinnen bzw. Kirchengemeinderäte gewählt.
Die Landessynode ist die gesetzgebende Versammlung der Landeskirche und ähnelt in ihren Aufgaben denen eines Parlaments. Das Gremium setzt sich aus 60 so genannten Laien und 30 Theologinnen und Theologen zusammen und tagt in der Regel dreimal pro Jahr. Die Mitglieder der Landessynode werden in Württemberg direkt von den Kirchenmitgliedern für sechs Jahre gewählt. Unsere Kirchengemeinde gehört zum Wahlbezirk Freudenstadt-Sulz. Es werden bei uns 1 Theologin bzw. Theologe und 2 Laien gewählt

Synodalwahl

Bei den Kirchenwahlen am 01. Dezember 2013 werden gleichzeitig die örtlichen Kirchengemeinderäte und die Mitglieder der Landessynode gewählt. Im gemeinsamen Wahlkreis für die Kirchenbezirke Freudenstadt und Sulz sind drei Synodale – ein Theologe/Theologin und zwei Laien – in die Synode zu wählen. Der wahlvorbereitende Vertrauensausschuss möchte Gelegenheit schaffen, die Kandidaten im persönlichen Gespräch zu erleben und nach ihren Zielen und Vorstellungen zu befragen. Dazu werden zwei Vorstellungsabende mit allen Kandidaten angeboten:

Dienstag, 05. November 2013, 20.00 Uhr,  in Oberndorf, Gemeindezentrum Lindenhof

Freitag, 15. November 2013, 20.00 Uhr, in Freudenstadt, Gemeindehaus Ringhof

Beginn jeweils 20.00 Uhr. Bitte nützen Sie die Gelegenheit, sich aus 1. Hand zu informieren und sich einen persönlichen Eindruck von den Wahlbewerbern zu verschaffen.

Werbung für die Kirchenwahl 2013

Folgende Kandidaten stehen für die Kirchengemeinderatswahl zur Verfügung:

  • Gerlinde Bach
  • Sabine Hodler
  • Gudrun Mertes
  • Markus Mertes
  • Karl Mutschler
  • Jutta Schäfer
  • Martin Schneider
  • Dorothea Schrön
  • Wolfang Steeb
  • Barbara Zürn

Wählen + Kaffee = Wahlcafé

 

Die Ev. Kirchengemeinde Sulz lädt am Wahlsonntag,  01.12.2013 von 11.00 bis 18.00 Uhr ins Evang. Gemeindehaus Sulz, Kanalstraße 12, ein. Jede/r Wähler/in erhält gratis eine Tasse Kaffee. In adventlicher Atmosphäre kann man bei Kaffee und Kuchen gesellig beisammensitzen und gemeinsam mit Erika Rieder Lieder singen.

 

Leckere Kuchen werden auf Spendenbasis angeboten. Diese können auch gerne für den Nachmittagskaffee mit nachhause genommen werden. Der Erlös der Veranstaltung wird  je zur Hälfte für die Aktion „Sulzer Sonnenstrahl“ sowie für die Finanzierung der Anschaffung des Orgelpositives verwendet.

 

Ergebnis der Kirchenwahl 2013

Erleichterung war am Adventssonntagabend gegen 22.00 Uhr zu spüren. Die Stimmen zur Wahl des Kirchengemeinderates waren ausgezählt und der Ortswahlausschuss konnte ein Ergebnis feststel-len.
Von den 3705 abgegebenen gültigen Stimmen haben erhalten:

1. Gerlinde Bach, Bauingenieurin, Kanalstraße 16, Sulz           326

2. Sabine Hodler, Personality Coach, Ludwigstraße 3, Sulz      161

3. Gudrun Mertes, Buchhändlerin, Jahnstraße 15, Sulz             268

4. Markus Mertes, Erzieher, Jahnstraße 15, Sulz                     274

5. Karl Mutschler, Oberstudienrat, Legenhalde 49, Sulz            628

6. Jutta Schäfer, Industriekauffrau, Blumenstraße 4, Sulz         361

7. Martin Schneider, Oberstudienrat, Legenhalde 51, Sulz         393

8. Dorothea Schrön, Lehrerin, Paul-Schmid-Weg 2, Sulz           419

9. Wolfgang Steeb, Diplom Kaufmann, Fds.Str. 300, Sulz          462

10. Barbara Zürn, Krankenschwester, Brühlstraße 44, Sulz        413


Der Ortswahlausschuss stellte fest, dass damit folgende
Wahlbewerber als gewählt zu betrachten sind:

1. Gerlinde Bach, Bauingenieurin, Kanalstraße 16, Sulz am Neckar

2. Gudrun Mertes, Buchhändlerin, Jahnstraße 15, Sulz am Neckar

3. Markus Mertes, Erzieher, Jahnstraße 15, Sulz am Neckar

4. Karl Mutschler, Oberstudienrat, Legenhalde 49, Sulz am Neckar

5. Jutta Schäfer, Industriekauffrau, Blumenstraße 4, Sulz am Neckar

6. Martin Schneider, Oberstudienrat, Legenhalde 51, Sulz am Neckar

7. Dorothea Schrön, Lehrerin, Paul-Schmid-Weg 2, Sulz am Neckar

8. Wolfgang Steeb, Diplom Kaufmann, Fds. Str. 300, Sulz am Neckar

9. Barbara Zürn, Krankenschwester, Brühlstraße 44, Sulz am Neckar


Der neue Kirchengemeinderat

 

Neuer Kirchengemeinderat in sein Amt eingeführt
Im Gottesdienst zum 4. Advent wurde in der Kirchengemeinde Sulz am Neckar der Kirchengemeinderat in sein Amt eingeführt. Dabei wurden die wiedergewählten Kirchengemeinderäte von Dekan Ulrich Vallon an ihre Amtsverpflichtung erinnert und die neugewählten als Kirchengemeinderäte mit Handschlag erstmals verpflichtet. Zum neuen Gremium gehören neben den gewählten Frauen und Männer, die Pfarrer der Gemeinde und die Kirchenpflegerin Kraft Amtes.
Auf dem Bild sind zu sehen von rechts nach links:
Markus Mertes, Karl Mutschler, Jutta Schäfer, Gudrun Mertes, Wolfgang Steeb, Traude Mangold, Gerlinde Bach, Dorothea Schrön, Martin Schneider, Ulrich Vallon
Verhindert waren:
Barbara Zürn, Eckhard Schärer
Wir wünschen dem neuen Gremium Gottes Segen.